Hand und Fuss

Der Präsident in uns’rem Land
hält alle Fäden in der Hand.
Doch ist das schon seit langem schwer,
denn seine Hände sind nie leer.

Da finden sich mal Freundeshände
damit er ihre Not verstände.
Dann fliegen auch mal Schlüssel rein,
Hotel zu zahlen muss nicht sein.

Ein Hörer um zu arrangieren,
dass manche Dinge nicht kursieren,
fand sich auch schon in seiner Hand,
dank Aufzeichnung wurd‘ das bekannt.

Die Hände haben schlecht gehandelt
haben’s Amt doch sehr verschandelt
drum rufen wir den Füssen zu:
tretet rückwärts ihn zur Ruh‘!