Der liebe Tote

Gevatter Tod schwebt leis‘ heran,
er kommt nicht um zu töten,
er hilft nur dem, der sterben musst‘
ins Jenseits zu entschweben.

Dann sind sie alle beide fort,
dorthin, wohin sie sollen,
zurück bleibt Trauer, Wut und Schmerz
und Wieder-Haben-Wollen.

So manch einer erinnert sich
an den, der kürzlich lebte,
daran, was man mit ihm erlebt‘,
wohin man mit ihm strebte,
was man von ihm erfahren hat,
was selbst man zu ihm sagte,
wie man ihn einmal vor sich sah
und was ihn manchmal plagte.

Physisch ist er nicht mehr da,
doch wenn Du Dich erinnerst,
dann bist Du noch mit ihm vereint,
weil Du Dich um ihn kümmerst.

Und das ist es, was wichtig ist,
was wirklich Trost uns gibt:
Er lebt in der Erinn’rung fort
durch jeden, der ihn liebt.

Mein Freund Priori

Ich habe einen guten Freund,
der mit mir durchs Leben streunt,
auf den ich mich stets stützen kann,
er ist ein guter Wandersmann.

Wenn ich mal nicht weiter weiss,
von der Stirne tropft der Schweiss,
weil ich nicht entscheiden kann –
mein Freund hat immer einen Plan!

Auf ihn kann ich mich blind verlassen,
er führt mich durch die engsten Gassen,
er zeigt mir stets den rechten Pfad,
er bringt mich nicht von diesem ab.

Er gab mir immer seinen Rat,
wenn ich ihn um diesen bat,
so weiss ich stets, wie’s weitergeht
und was mein Freund Priori tät.

Secured By miniOrange